Betriebs- und Installationsanleitung Istruzioni per l uso e l installazione

Dimensione: px
Iniziare la visualizzazioe della pagina:

Download "Betriebs- und Installationsanleitung Istruzioni per l uso e l installazione"

Transcript

1 Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke Sistemi di distribuzione per la posa dei condotti sopra, sotto e nel solaio Betriebs- und Installationsanleitung Istruzioni per l uso e l installazione

2 Die Technologie macht den Unterschied. Innovationen von Pluggit mit Mehrwert für Mensch und Umwelt. Q Die für PLUGGIT Wohnraumsysteme typische Q-Lüftung garantiert Effektivität und Behaglichkeit bei der Verteilung der Zuluft. Das erste Q die Quelllüftung verteilt die frische Luft sehr langsam, ohne Störgeräusche und Zugerscheinungen im Raum. Das zweite Q die Querlüftung bewirkt die komplette Durchströmung des Raumes. Dabei wird der Frischluftauslass im Außenwandbereich möglichst weit entfernt von der Tür des Zuluftraumes positioniert. Der spezielle PLUGGIT iqoanda-luftauslass wird möglichst über dem Zugang des Zuluftraumes positioniert. Der Qoanda Effekt führt den Luftstrom an der Decke entlang in die entfernteste Ecke des Raumes. Mit dieser Strömungsart wird ohne Störgeräusche und Zugerscheinungen eine flächendeckende Luftqualität sichergestellt. allfloor ServoFlow Die Verteilsysteme von PLUGGIT lassen eine Verlegung des Leitungssystems in allen drei Verlegeebenen zu. Die Lüftungskanäle können bei Neubauten oder einer Sanierung sicher und einfach montiert werden: in der Dämmschicht des Fußbodens, im Rohbeton der Decke oder unter der Decke. Die innovative und einzigartige PLUGGIT ServoFlow-Technologie sichert zu jeder Zeit die Zufuhr der nutzungsorientierten Luftmenge für ein Gebäude. Sie stellt vor allem die wichtige Balance der Zu- und Abluftströme durch eine wöchentlich automatisch ausgeführte Kalibrierung sicher und dokumentiert Veränderungen, wie die Filterverschmutzung in der Anlage. Die Energieeffizienz von Lüftungsgeräten wird über zwei Faktoren definiert. Die hohe Wärmerückgewinnung (WRG) unserer Lüftungsgeräte sichert geringe Wärmeverluste und komfortable Zulufttemperaturen. Entscheidend ist aber der Stromverbrauch. Durch hocheffiziente Gleichstrom-Ventilatoren reduzieren sich die Betriebskosten auf ein Minimum. Das Verhältnis von WRG zum Stromverbrauch, also die Wirkeffizienz, ist somit die aussagekräftigste Größe und wird als Leistungszahl definiert. PLUGGIT Lüftungsgeräte erreichen bei den Leistungszahlen Höchstwerte bis 6 und garantieren somit eine ausgezeichnete Energieeffizienz. CleanSafe CleanSafe steht für einfache Reinigung. PLUGGIT ließ als erstes Unternehmen ein Reinigungssystem zertifizieren, das die kostengünstige Reinigung und Wartung aller Systemkomponenten ermöglicht. Ganz gleich, ob ein Rundrohr- oder Flachkanal- Verteilsystem installiert ist. Frischluft und Wärmezufuhr in einem schneller, flexibler und energiesparender als übliche Heizsysteme. Perfektes Wohlfühlklima durch optimale Luftfeuchtigkeit in der Raumluft mit dem Luftbefeuchter AeroFresh.

3 INHALTSVERZEICHNIS. Allgemeine Hinweise Bestimmungsgemäße Verwendung Nicht bestimmungsgemäße Verwendung Gewährleistung Verlegung in der Betondecke Funktion/Prinzip Brandschutzanforderungen Auswirkungen auf den Brandschutz Schallschutz Voraussetzungen für Installation Bauseitige Vorarbeiten Übersicht Installation Betonring BR50 installieren Doppelwinkelstutzen EVWS75 installieren Verteilkasten VKR5 installieren PluggFlex R Rundrohr PKR75-5, PKR75-50 verlegen Filterblenden-Set EVBS installieren Einregelprotokoll Zuluft Rundrohrventileinstellung Verlegung in der Dämmung Funktion/Prinzip Voraussetzungen für Installation Bauseitige Vorarbeiten Übersicht Installation Hauptverteiler installieren Anschluss Luftauslass Anschluss PluggMar Abluft-System installieren Wohnraumlüftungsgerät installieren... 7 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

4 .5. IsoPlugg Dämmrohre Allgemein Installation bei Wohnraumlüftungsgeräten Avent P90, P0, P Installation bei Wohnraumlüftungsgerät Avent R Aufhängung Technische Daten Angaben für Druckverlustberechnung Kalibrierung und Inbetriebnahme Verlegung unter der Decke Funktion/Prinzip Voraussetzungen für Installation Bauseitige Vorarbeiten Übersicht Installation Hinweise zur Installation Installationsbeispiele Anschluss Wohnraumlüftungsgerät Abluftset REV50 installieren iqoanda-luftauslass RKO50 installieren Außenwandhaube IPCWH installieren Ring-Verteilsystem installieren Abdeckprofile PPE, PPD installieren Einstellungen Volumenstrom einstellen Strömungsrichtung einstellen Inbetriebnahme-Protokoll Außerbetriebnahme/Entsorgung Außerbetriebnahme bei Ausbau Verpackung Entsorgung... 5 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

5 INDICE. Informazioni generali Uso conforme alla destinazione Uso non conforme alla destinazione Garanzia Posa nel solaio in calcestruzzo Principio di funzionamento Misure antincendio Requisiti antincendio Isolamento acustico Condizioni per l'installazione Condizioni necessarie in loco Sistema di distribuzione Installazione Posa del raccordo BR Installazione della bocchetta a gomito doppia per mandata o estrazione EVWS Installazione del collettore di distribuzione VKR Posa del condotto tondo PluggFlex R PKR75-5/PKR Installazione del kit di diaframmi filtro EVBS Scheda di regolazione Aria di mandata Regolazione della valvola per condotto tondo Posa nell'isolamento Principio di funzionamento Condizioni per l'installazione Condizioni necessarie in loco Sistema di distribuzione Installazione Installazione del collettore di distribuzione dell'aria di mandata Collegamento del diffusore Collegamento del PluggMar Installazione del sistema di estrazione dell'aria viziata Installazione dell'apparecchio per la ventilazione residenziale BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

6 .5. Tubi preisolati IsoPlugg Informazioni generali Montaggio con gli apparecchi per la ventilazione residenziale Avent P90/P0/P Montaggio con l'apparecchio per la ventilazione residenziale Avent R Fissaggio Dati tecnici Indicazioni per il calcolo delle perdite di carico Regolazione e messa in funzione Posa a soffitto Principio di funzionamento Condizioni per l'installazione Condizioni necessarie in loco Sistema di distribuzione Installazione Indicazioni relative all'installazione Esempi di installazione Collegamento dell'apparecchio per la ventilazione residenziale Installazione del kit per l'estrazione dell'aria viziata REV Installazione del diffusore iqoanda RKO Installazione della griglia combinata per esterno IPCWH Installazione del sistema di distribuzione ad anello Montaggio dei profili di copertura PPE/PPD Regolazione Modulazione della portata d'aria Regolazione della direzione del flusso Scheda di messa in funzione Messa fuori servizio/smaltimento Messa fuori servizio in caso di smontaggio Imballaggio Smaltimento BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

7 . ALLGEMEINE HINWEISE. VERLEGUNG IN DER BETONDECKE Warnhinweis:.. FUNKTION/PRINZIP Folgende Sicherheitshinweise sind zu beachten, sonst kann es zu Verletzungen oder Beschädigungen kommen: Bevor Sie mit der Installation der Pluggit Verteilsysteme beginnen, lesen Sie sorgfältig diese Installationsanleitung. Die Installation darf nur von qualifiziertem Fachpersonal durchgeführt werden. Beachten Sie bei der Installation der Pluggit Verteilsysteme alle erforderlichen gesetzlichen und nationalen Vorgaben (Unfallverhütungsvorschriften und anerkannte Regeln der Technik) und halten Sie diese ein. Schäden, die aufgrund nicht produktgerechter Lagerung, unsachgemäßer Installation, Bedienung oder nicht bestimmungsgemäßer Verwendung auftreten, sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen. Technische Änderungen vorbehalten. Die Außenluft strömt durch das Wohnraumlüftungsgerät in das Verteilsystem (Zuluft). Sie wird über den Verteilkasten in die einzelnen Räume geleitet und strömt durch die Luftauslässe in die Räume. Die verbrauchte Luft (Abluft) strömt durch den Verteilkasten zurück in das Wohnraumlüftungsgerät. Sie erwärmt über den integrierten Wärmetauscher die zugeführte Außenluft und wird über das Außenluftgitter oder der Dachhaube abgeführt (Fortluft)... BRANDSCHUTZANFORDERUNGEN Bei der Installation von PluggFlex R Rundrohren PKR75-5 und PKR75-50 in Decken mit Brandschutzanforderungen müssen Mindestdicken für die Decken bzw. Mindestabstände ober- und unterhalb von Einbauten berücksichtigt werden. Ein Brandschutzkonzept für das einzelne Gebäude muss mit der örtlichen Bauleitung geklärt werden. Die Brandschutzanforderungen der Decke sind bauseits aus dem Brandschutzkonzept zu entnehmen. Deutsch.. BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG Die Pluggit Verteilsysteme dienen zur Verteilung der Zuluft in die Wohnräume sowie der Abführung verbrauchter Luft aus dem Gebäude heraus. Die Pluggit Verteilsysteme gibt es zur Installation in der Betondecke, in der Dämmung oder unter der Decke... NICHT BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG Andere Verwendungen der Pluggit Verteilsysteme, als sie unter Bestimmungsgemäße Verwendung beschrieben sind, sind unzulässig. Hinweis: Die Brandschutzanforderungen variieren zwischen den Bundesländern und Ländern. Es sind die national gültigen Brandschutzanforderungen zu beachten. Informationen zu den Brandschutzbestimmungen können bei der Projektleitung eingeholt werden... GEWÄHRLEISTUNG Für einen vollen gesetzlichen Gewährleistungsanspruch müssen die technischen Vorgaben dieser Installationsanleitung eingehalten werden. Es dürfen nur Original-Pluggit Komponenten und Original- Pluggit-Ersatzteile verwendet werden. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke 5

8 ... Auswirkungen auf den Brandschutz Die Brandschutzanforderungen sind von der Gebäudeklasse und somit von der Gebäudehöhe abhängig. Die Gebäudeklassen sind in der Musterbauordnung definiert. Gebäudeklasse Freistehende Gebäude bis zu 7 m Höhe* Nicht mehr als zwei Nutzungseinheiten von insgesamt maximal 400 m² Freistehende land- und forstwirtschaftlich genutzte Gebäude Gebäudeklasse Freistehende Gebäude bis zu 7 m Höhe* Nicht mehr als zwei Nutzungseinheiten von insgesamt maximal 400 m² Gebäudeklasse Sonstige Gebäude bis zu 7 m Höhe* Gebäudeklasse 4 Gebäude bis zu m Höhe* Nicht mehr als zwei Nutzungseinheiten von jeweils maximal 400 m² Gebäudeklasse 5 Sonstige Gebäude einschließlich unterirdischer Gebäude * Oberkante Fertigfußboden des obersten Aufenthaltsraumes bezogen auf das mittlere Gebäudeniveau. Je nach Landesbauordnung weichen die Meterangaben und auch die Forderungen nach der Brandschutzklasse teilweise ab. Kellerdecken in Gebäudeklassen und müssen feuerhemmend (F0) sein. In Gebäudeklassen und 4 müssen diese feuerbeständig (F90) sein. d d Estrich Dämmung Betonplatte mit Pluggit Rundrohr PKR75 4 Stahlbetonfertigteildecken (Filigrandecken) Die Mindestdicken für Betonplatten, die mit brennbaren Materialien gefüllt werden, sind mit der zuständigen Projektleitung bzw. Statiker zu klären. Diese Angaben für die notwendige Unterdeckung d sowie Deckungsschicht d gelten ebenso für Ortsbetondecken und können je nach Landesbauordnung variieren... SCHALLSCHUTZ Der Schallschutz wird in den Arten Telefonieschall, Geräteschall und Strömungsschall unterschieden. Die Trittschalldämmung ist bei der Verlegung im Fußboden zu berücksichtigen..4. VORAUSSETZUNGEN FÜR INSTALLATION 4 M+P-6A-084 Das Pluggit Verteilsystem in der Betondecke kann in unterschiedliche Deckensysteme installiert werden. Das sind z.b. Stahlbetonfertigteildecken (Filigrandecken), klassische Betondecken, Plywood Schalung oder andere Gussformdecken. Die Bestimmungen der jeweiligen Länder und Regionen zur Bauverordnung sind einzuhalten. Abhängig von der Höhe des Gebäudes können hier unterschiedliche Ansprüche an die Konstruktion gestellt sein. Die Wahl, welches Deckensystem zulässig und welche Bodenhöhe erforderlich ist, ist vom zuständigen Statiker zu bestimmen. 6 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

9 .4.. Bauseitige Vorarbeiten.5. ÜBERSICHT Der erforderliche Deckenaufbau und die Wand- bzw. Deckendurchbrüche müssen zur Verfügung stehen. Die Luftleitungen müssen ausreichend gedämmt sein. Um Luftströmung von den Zulufträumen zu den Ablufträumen zu gewährleisten, sind geeignete Überströmöffnungen, z.b. Türspalte, Überströmöffnungen in Wänden oder Überströmgitter in Türen vorzusehen. Ist für das Gebäude der Einbau einer Festbrennstoff- Feuerstätte geplant, sind besondere Maßnahmen zu beachten und mit dem zuständigen Bezirks-Schornsteinfegermeister abzuklären. Deutsch III IV I II I Außenluft II Zuluft III Abluft IV Fortluft Wohnraumlüftungsgerät PluggFlex R Rundrohr PKR75-5, PKR75-50 Schalldämpfer SD5-P, SD50-P, SD80-P 4 IsoPlugg Dämmrohr IPP5, IPP50, IPP80 5 Abluft Hauswirtschaftsraum mit Einfachstutzen 6 Abluft Bad mit Einfachstutzen 7 Abluft Küche mit Doppelstutzen 8 Zuluft Schlafzimmer mit Einfachstutzen 9 Zuluft Kinderzimmer mit Einfachstutzen 0 Zuluft Wohnzimmer mit Einfachstutzen BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke M+P-6A-087 7

10 Betonring BR50 Der Betonring BR50 dient als Installationshilfe für Stahlbetonfertigteildecken (Filigrandecken). Dieser wird im Betonwerk vorinstalliert und anschließend im Haus durch den Doppelwinkelstutzen EVWS75 ausgetauscht. 4 Doppelwinkelstutzen EVWS75 Der Doppelwinkelstutzen EVWS75 dient zur Installation von Abluftauslässen in Feuchträumen wie z.b. Küche oder Bad bzw. von Zuluftauslässen in Wohnräumen wie z.b. Wohnund Esszimmer. Der Doppelwinkelstutzen kann wahlweise als Einfach- oder Doppelstutzen verwendet werden. Der Volumenstrom bei einem verwendeten Stutzen beträgt 5-5 m³/h. Der Volumenstrom bei Verwendung von beiden Stutzen beträgt 5-50 m³/h. Nicht genutzte Stutzen sind mit einer Endkappe zu verschließen. M+P-6A-085 Klebedeckel für Stahlbetonfertigteildecken (Filigrandecken) Schutzdeckel aus Doppelwinkelstutzen EVWS75 für klassische Betondecken Betonring 4 Bauschutz Endkappe Doppelwinkelstutzen mit Anschluss für PluggFlex R Rundrohre PKR75-5, PKR75-50 Bauschutz M+P-6A BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

11 Verteilkasten VKR5 Der Verteilkasten VKR5 dient zum Verteilen der Zu- und Abluft in die entsprechenden Räume. Der Verteilkasten besteht aus einem verzinkten Stahlblechgehäuse mit einem Anschluss 5 mm und einer eingebauten Schalldämmkulisse zur Reduzierung der Ventilatorgeräusche. Der Nennvolumenstrom beträgt 0 m³/h. Für den Anschluss des Verteilkastens mit den PluggFlex R Rundrohren sind zusätzlich die benötigte Anzahl an Rundrohrventilen RD75 und Drosselanschlüsse RDV75 erforderlich. Diese sind separat zu bestellen. Nicht genutzte Anschlüsse sind mit einer Endkappe zu verschließen. Drosselanschluss RDV75 Der Drosselanschluss RDV75 ist passend für den Verteilkasten VKR5. Durch die Anschlüsse wird eine perfekte Einströmung der Luft gewährleistet und ein Übergang zu den Rundrohrventilen RD75 ermöglicht. Die Befestigung erfolgt durch vier Schnellverschlüsse. Nicht genutzte Anschlüsse sind mit einer Endkappe zu verschließen. Deutsch M+P-6A-080 Drosselanschluss RDV75 Endkappe Verteilkasten VKR5 Drosselanschluss RDV75 und Rundrohrventil Endkappen (6 Stück) M+P-6A-089 Rundrohrventil RD75 Das Rundrohrventil RD75 ist passend für die Drosselanschlüsse RDV75. Mithilfe der Ventile kann das benötigte Luftvolumen eingestellt werden und ein Übergang zum PluggFlex R Rundrohr PKR75-5, PKR75-50 erfolgen. M+P-6A-08 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke 9

12 PluggFlex R Rundrohr PKR75-5, PKR75-50 Das PluggFlex R Rundrohr werden als Zu- und Abluftleitungen in den Beton verlegt. Dabei können sie sowohl im Beton der Rohdecke, im Bodenaufbau, im Mauerwerk oder in der Zwischendecke verlegt werden. Bei der Lieferlänge können zwischen 5 m oder 50 m gewählt werden. Endkappe EK75 Die Endkappe EK75 dient zum Verschließen des Pluggit Verteilsystems während der gesamten Bauphase. Auf diese Weise kann kein Schmutz in das System geraten. M+P-6A-084 M+P-6A-08 Verbindungsnippel UA75 Der Verbindungsnippel UA75 dient zur Verbindung bzw. Verlängerung von PluggFlex R Rundrohren PKR75-5, PKR M+P-6A-07 0 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

13 .6. INSTALLATION.6.. Doppelwinkelstutzen EVWS75 installieren Warnhinweis: PluggFlex R Rundrohr PKR75-5, PKR75-50 nur bis zu einer Temperatur von -5 C installieren. Die Rundrohre können sonst aufgrund von Materialverhärtung beschädigt werden. Bereits ab einer Temperatur von +5 C besonders vorsichtig mit den Rundrohren arbeiten. Bei einer Holzschalendecke kann der Doppelwinkelstutzen direkt installiert werden. Warnhinweis: Um den Doppelwinkelstutzen EVWS75 vor Schmutz zu schützen, muss die Öffnung bis zum Einbau der Luftauslässe mit dem Bauschutz verschlossen bleiben. Deutsch.6.. Betonring BR50 installieren Die Installation des Betonrings BR50 in der Stahlbetonfertigteildecke (Filigrandecke) erfolgt direkt im Betonwerk. Warnhinweis: Um den Betonring BR50 vor Schmutz zu schützen, muss die Öffnung bis zum Einbau der Decke im Haus mit dem Bauschutz verschlossen bleiben. 4 M+P-6A-086. Enddeckel () mithilfe von handelsüblichen Nägeln an der Holzschalung () befestigen.. Rohre zusätzlich gegen Aufschwimmen bei der Betonierung an der Deckenkonstruktion sichern, siehe Seite. M+P-6A-0877 Der Betonring BR50 () wird mithilfe des Klebedeckels () in die Decke () installiert. Nach Einbau der Decke () im Haus, Bauschutz (4) entfernen und durch Doppelwinkelstutzen EVWS75 ersetzen. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

14 .6.. Verteilkasten VKR5 installieren.6.4. PluggFlex R Rundrohr PKR75-5, PKR75-50 verlegen. Erforderliche Anzahl an Rundrohrventilen RD75 () auf Drosselanschlüsse RDV75 () stecken.. Drosselanschlüsse RDV75 () in Verteilkasten VKR5 () einsetzen.. Nicht benötigte Anschlüsse des Verteilkastens VKR5 () mit Endkappen verschließen. 4. Verteilkasten VKR5 () mithilfe der Laschen an Decke befestigen. Rundrohrventileinstellung M+P-6A-086 Warnhinweis: Bei Verlegung der PluggFlex R Rundrohre in eine Betondecke muss ein Statiker hinzugezogen werden. Folgende Bedingungen müssen bei der Verlegung der PluggFlex R Rundrohre erfüllt werden: Rohre möglichst geradlinig, kurz und symmetrisch verlegen. Rohre mind. 0,5 m von statisch tragenden Elementen entfernt verlegen. Verlegung mit dem Statiker absprechen. Rohre möglichst in gleicher Länge verlegen, um hohe Druckdifferenzen zwischen Zu- und Abluft zu vermeiden. Enge Biegeradien vermeiden. Rohre zwischen Dachsparren und Abseitenwände unterhalb der Dämmung anordnen bzw. gegen Auskühlung und Kondenswasserbildung dämmen. Revisionsdeckel des Verteilkastens VKR5 zugänglich lassen. Die Strömungsgeschwindigkeit sollte maximal m/s betragen. Rohre sind nicht für Luftheizung bei Verlegung in der Betondecke geeignet. 0 I II A 0 Rundrohrventil komplett geschlossen I Rundrohrventil komplett geöffnet II Rundrohrventil komplett Mittelstellung Rundrohrventile durch Drehen des Stellrades () einstellen. BIA M+P-6A-0878 Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke M+P-6A PluggFlex R Rundrohre () verlegen. Der Abstand (A) zu Konstruktionselementen wie Betonsäulen muss mindestens 0,5 m betragen sowie den Anforderungen des zuständigen Statikers entsprechen.

15 . Ggf. zur Verlängerung bzw. Verbindung von PluggFlex R Rundrohren () diese mit Verbindungsnippel UA75 zusammenstecken, siehe Seite 0.. PluggFlex R Rundrohre () gegen Aufschwimmen mit handelsüblichen Kabelbindern sichern. Druckverlust.6.5. Filterblenden-Set EVBS installieren Das Filterblenden-Set EVBS wird für alle Zu- und Abluftauslässe verwendet. Abluftauslässe Deutsch 5 [Pa/m] [m /h] [Pa/m] Druckverlust pro Meter [m³/h] Volumenstrom M+P-6A-4 Doppelwinkelstutzen EVWS75 Betonring BR50 Bauschutz 4 Filteranschluss EVFA 5 Filter Bulpren EVFGB 6 Filterblende Standard EVDB. Bauschutz () entfernen.. Filteranschluss (4), Filter Bulpren (5) und Filterblende (6) in dargestellter Reihenfolge in Betonring () einsetzen M+P-6A-087 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

16 Zuluftauslässe Doppelwinkelstutzen EVWS75 Betonring BR50 Bauschutz 4 Filteranschluss EVFA 5 Filter Bulpren EVFGB 6 Filterblende Standard EVDB 7 Blende aus Abluftset REV50 7 M+P-6A Bauschutz () entfernen.. Filteranschluss (4), Filter Bulpren (5), Filterblende (6) und Blende (7) in dargestellter Reihenfolge in Betonring () einsetzen. 4 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

17 .7. EINREGELPROTOKOLL.7.. Zuluft Raum Länge PluggFlex R Rundrohr m Volumenstrom m³/h Rundrohrventileinstellung Deutsch BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke 5

18 .8. RUNDROHRVENTILEINSTELLUNG Bauvorhaben Projekt-Nr. Fachbetrieb Wohnraumlüftungsgerät Avent P90 Avent P0 Avent P460 Avent R50 Avent D60 Zuluft Berechnete Luftmenge...m³/h Ansaugung über AG Schacht Ansauggitter bis Wohnraumlüftungsgerät Wohnraumlüftungsgerät bis. Verteilkasten Zuluft PluggFlex-Schlauch inkl. Schalldämpfer SL5 Raum Gesamtlänge Verteilkasten bis Auslass Gesamtlänge Verteilkasten bis Auslass Verteilkasten Einfachverrohrung Doppelverlegung m m Abluft Berechnete Luftmenge...m³/h Fortluft über AG Schacht Wohnraumlüftungsgerät bis Fortluftgitter Wohnraumlüftungsgerät bis. Verteilkasten Abluft PluggFlex-Schlauch inkl. Schalldämpfer SL5 Raum Gesamtlänge Verteilkasten bis Auslass Gesamtlänge Verteilkasten bis Auslass Verteilkasten Einfachverrohrung Doppelverlegung m m 6 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

19 . VERLEGUNG IN DER DÄMMUNG.. FUNKTION/PRINZIP Die Außenluft strömt durch das Wohnraumlüftungsgerät in das Verteilsystem (Zuluft). Sie wird über den Hauptverteiler in die einzelnen Räume geleitet und strömt durch die Luftauslässe oder den Luft-Wärme-Elementen PluggMar in die Räume. Die verbrauchte Luft (Abluft) strömt durch das Abluftventil zum Abluftsammler und zurück in das Wohnraumlüftungsgerät. Sie erwärmt über den integrierten Wärmetauscher die zugeführte Außenluft und wird über das Außenluftgitter oder die Dachhaube abgeführt (Fortluft). Deutsch.. VORAUSSETZUNGEN FÜR INSTALLATION... Bauseitige Vorarbeiten Der erforderliche Bodenaufbau und die Wand- bzw. Deckendurchbrüche müssen zur Verfügung stehen. Die Luftleitungen müssen ausreichend gedämmt sein. Um Luftströmung von den Zulufträumen zu den Ablufträumen zu gewährleisten, sind geeignete Überströmöffnungen, z.b. Türspalte, Überströmöffnungen in Wänden oder Überströmgitter in Türen vorzusehen. Ist für das Gebäude der Einbau einer Festbrennstoff- Feuerstätte geplant, sind besondere Maßnahmen zu beachten und mit dem zuständigen Bezirks-Schornsteinfegermeister abzuklären. Hinweis: Nähere Informationen zu den bauseitigen Vorarbeiten befinden sich im Technischen Handbuch unter --> Downloads --> Preisliste, Technisches Handbuch & weitere. Für den Download ist eine Registrierung erforderlich. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke 7

20 .. ÜBERSICHT 4 Beispielinstallation Außenluft Zuluft Abluft 4 Fortluft 5 Wohnraumlüftungsgerät Avent P90, P0, P460 6 Hygiene-Luft-Erdwärmetauscher GTC (optional) 7 Sole-Erdwärmetauscher SWT80 (optional) 8 Außenwandgitter Außenluft 9 Außenwandgitter Fortluft 8 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke 0 Verteilsystem durch PluggFlex-Kanäle Hauptverteiler Zuluft Luft-Wärme-Elemente PluggMar Luftauslässe Zuluft 4 Installations-Set EV00, EV500 Hinweis: Die Anordnung der Luftleitungen variiert je nach Wohnraumlüftungsgerät. Die entsprechende Betriebs- und Installationsanleitung des Wohnraumlüftungsgerät beachten.

21 .4. INSTALLATION Warnhinweis: PluggFlex-Kanäle und PluggFlex-Schläuche nur bis zu einer Temperatur von -5 C installieren. Die Kanäle und Schläuche können sonst aufgrund von Materialverhärtung beschädigt werden. Bereits ab einer Temperatur von +5 C besonders vorsichtig mit den Kanälen und Schläuchen arbeiten. Deutsch.4.. Hauptverteiler installieren Hinweis: Die Betriebs- und Installationsanleitungen von Systemkomponenten, wie z.b. Wohnraumlüftungsgeräte, Sole-Erdwärmetauscher SWT80 und Hygiene-Luft- Erdwärmetauscher GTC sind zu beachten.. Erforderliche Anzahl an Verteilermodulen () zusammenstecken. Hauptverteiler (4) kann rechts, links oder mittig platziert werden. Hinweis: Ab dem Anschluss von fünf Verteilermodulen () muss der Hauptverteiler (4) mittig platziert werden. 4. Blinddeckel VT50 (5) an Hauptverteiler (4) und an letztes Verteilermodul () aufstecken. Bei Bedarf können Distanzstücke VD5 zwischen Verteilermodulen () eingesetzt werden.. Seitlichen beiden Federklammern () des Verteilermoduls VT50 () entriegeln.. Revisionsdeckel () wie dargestellt entfernen. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke 9

22 A Breite Distanzstück VD5 4 mm B Breite Verteilermodul VT50 0 mm C Breite Hauptverteiler 0 mm D Breite Blinddeckel VT50 mm E mind. untere Befestigungshöhe 0 mm F Befestigungshöhe 8 mm 5. Verteilerpaket wie dargestellt an der Wand oder in einem Pluggit Verteilerschrank platzieren. 6. Wenn kein Pluggit Verteilerschrank verwendet wird, beginnend an der unteren Befestigungshöhe (E) die Bohrlöcher (6) erstellen. 8. Werden zusätzlich PluggMars installiert bzw. andere Heizungsrohre durch die PluggFlex-Kanäle geführt, empfiehlt Pluggit, Kerbe (0) mit einem Messer oder scharfen Gegenstand zu durchstechen. 9. Gummizapfen () mit der Hand oder einer Zange abziehen. Das entstehende Loch passt für Rohre mit Durchmessern von 0-4 mm. Der Heizungsverteiler wird im Abstand von mm über bzw. beim gedrehten Verteilermodul unter diesem platziert. PEX-Heizungsrohre -4 mm können von beiden Seiten in das Zuluftsystem eingeführt werden, siehe Seite. Generell wird die Rohrleitung eingeführt, bevor der PluggFlex-Kanal gebogen und fixiert wird. Bei Heizungsrohren aus anderen Werkstoffen wie Verbundrohren kann auch die Verwendung eines Ziehstrumpfes sinnvoll sein. 7. Revisionsdeckel () in den unteren Nasen (7) einrasten. Darauf achten, dass Gummi-Rohrpackung (8) in der vorgesehenen Rille (9) liegt. 0 BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

23 Deutsch 0. Anschlussstück () für Verteilermodul VT50 () aufschieben. Der Festpunkt () muss einrasten.. Bei Kanalführung nach hinten zusätzlich PluggFlex- Kanal PK50 (4) und Bogen oben 90 BO (5) installieren. Die Aussparungshöhe (G) im Mauerwerk muss ca. 80 mm betragen. Hinweis: Der Bogen oben 90 BO (5) kann nach Bedarf nach vorne oder um 80 nach hinten gedreht installiert werden. Der Revisionsdeckel () muss sich immer auf der Bedienungsseite (vorne) befinden und frei zugängig bleiben.. Bei Anschluss der Luftkanäle von unten durch die Decke, Verteilermodule VT50 () mit PluggFlex- Kanälen PK50 (4) und Bögen oben 90 BO (5) installieren. Hinweis: Ohne Bögen oben 90 BO (5) würde der minimale Biegeradius der PluggFlex-Kanäle PK50 (4) unterschritten werden.. PluggFlex-Schlauch SL50 (6) an Hauptverteiler (4) installieren. 4. Bei Bedarf, PluggFlex-Schlauch SL5 (7) mit Reduzierung ER50 (8) an Hauptverteiler (4) installieren. Der max. Volumenstrom beträgt dann 0 m³/h. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

24 5. Bei Volumenströmen bis max. 0 m³/h, PluggFlex- Schlauch SL5 (9) direkt seitlich am Verteilermodul VT50 () mit Anschlussstück FI55 (0) bzw. FI57 () installieren. Hinweis: Bei einer um 80 gedrehter Installation, müssen die Anschlussstücke FI55 (0) bzw. FI57 () anders herum verwendet werden. 6. Offene Seite des Verteilermoduls () mit Blinddeckel VT50 (5) verschließen. 7. Bei Bedarf können PluggFlex-Kanäle PK00 () an PluggFlex-Kanäle PK50 () angeschlossen werden. Dazu PluggFlex-Kanal PK00 (), Universaladapter UA00 (4), Reduzierung RS50-00 (5) und PluggFlex- Kanal PK50 () wie dargestellt installieren. 8. Soll der Anschluss direkt an den Bögen oben 90 BO (5) erfolgen, Abstand zwischen Verteilermodulen VT50 () mit Distanzstücken VD5 (6) um je mm vergrößern. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

25 Drosselklappeneinstellung.4.. Anschluss Luftauslass III II I 0 IV Deutsch Drosselklappe komplett geöffnet I Drosselklappe etwas geöffnet II Drosselklappe in Mittelstellung III Drosselklappe fast geschlossen IV Drosselklappe geschlossen M+P-6A-04 Das Stellrad () für die Drosseleinstellung befindet sich auf der rechten Seite des Verteilermoduls bzw. bei gedrehtem Verteilermodul auf der linken Seite. Drosseleinstellung mittels Stellrad () und Stegen () einstellen. Bei Eindrosselungen die Zwischenstufen 0,5,,5 usw. einstellen. Beispielinstallation Heizkörper Luftauslass PL0D Y-Stück YS PluggFlex-Kanal PK50 5 Y-Stück YS PluggFlex-Kanal PK50 7 Verteilermodule 8 PluggFlex-Schlauch SL50 M+P-6A-044 Die Mindestverlegelänge der PluggFlex-Kanäle PK50 (4) und (6) beträgt je 5 m. Der minimale Biegeradius der PluggFlex-Kanälen PK50 beträgt 0,5 m. Bei Unterschreitung des minimalen Biegeradius müssen Formteile verwendet werden. An Bögen, vor und nach Steckverbindungen müssen die PluggFlex-Kanäle mit herkömmlichen Lochband befestigt werden. Für die Luftauslässe PL80D, PL80W, PL80B, PL0W und PL0B erfolgt der Anschluss sinngemäß. BIA Verteilsysteme zur Verlegung auf, in oder unter der Decke

Italienisch. Hören. 12. Mai 2015 HAK. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Italienisch. Hören. 12. Mai 2015 HAK. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HAK 12. Mai 2015 Italienisch (B1) Hören Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr

Dettagli

CS 80 MAGNEO. Porta automatica scorrevole ad induzione magnetica

CS 80 MAGNEO. Porta automatica scorrevole ad induzione magnetica CS 80 MAGNEO Porta automatica scorrevole ad induzione magnetica contenuti elegante e facile da azionare. DOTATO DI TECNOLOGIA SOFTMOTION. Introduzione 4-5 Ristoranti e sale catering 12-13 Abitazioni private

Dettagli

Test di scrittura. Test di scrittura

Test di scrittura. Test di scrittura Name Klasse Schreiben I HT 2012/13 Schriftliche Reifeprüfung Haupttermin aus Italienisch Haupttermin 14. Mai 2013 14. Mai 2013 Name Gesamtpunkte ESERCIZIO 1: Klasse von 40 Gesamtpunkte ESERCIZIO 2: von

Dettagli

www.inail.it http://www.inail.it/portale/appmanager/portale/desktop?_nfpb=true&_pagelabel=page_cliente&_nfls=false

www.inail.it http://www.inail.it/portale/appmanager/portale/desktop?_nfpb=true&_pagelabel=page_cliente&_nfls=false RUNDSCHREIBEN PKB Nr. 03 Rev. 02** SIS Sicherheitssprecher Jährliche Mitteilung der Sicherheitssprecher ans INAIL Situation am 31.12.08 Fälligkeit: 16.05.2009* 16.08.2009** Die Mitteilung mit jährlicher

Dettagli

ENERWATER. Ogni goccia di energia conta / Jeder Tropfen Energie zählt

ENERWATER. Ogni goccia di energia conta / Jeder Tropfen Energie zählt ENERWATER Ogni goccia di energia conta / Jeder Tropfen Energie zählt SEAB & AlpS per la città e l ambiente Azienda in house del Comune di Bolzano di gestione di servizi pubblici (acquedotto, fognatura,

Dettagli

Z-N626 MANUALE AVVIO RAPIDO DISPOSITIVO

Z-N626 MANUALE AVVIO RAPIDO DISPOSITIVO Z-N626 MANUALE AVVIO RAPIDO DISPOSITIVO IT INDICE PANORAMICA INFORMAZIONI SU QUESTO MANUALE... PAG. 02 ISTRUZIONI PER LA SICUREZZA... PAG. 02 PRIMA DEL PRIMO UTILIZZO... PAG. 02 PANORAMICA DISPOSITIVO

Dettagli

Einstufungstest Italienisch A1 bis C1

Einstufungstest Italienisch A1 bis C1 1 Volkshochschule Neuss Brückstr. 1 41460 Neuss Telefon 02313-904154 info@vhs-neuss.de www.vhs-neuss.de Einstufungstest Italienisch A1 bis C1 Name: Vorname: verstehen. Falls Sie nicht verstehen, was gemeint

Dettagli

PLANUNG EINER UNTERRICHTSEINHEIT Diese Unterrichtseinheit geht von einem Lesetext zu dem Thema Wwoofing aus.

PLANUNG EINER UNTERRICHTSEINHEIT Diese Unterrichtseinheit geht von einem Lesetext zu dem Thema Wwoofing aus. PLANUNG EINER UNTERRICHTSEINHEIT Diese Unterrichtseinheit geht von einem Lesetext zu dem Thema Wwoofing aus. 1. Aktivität: Einstieg Vor der Lektüre werden den SchülerInnen als Einstieg die zwei Bilder

Dettagli

Italienisch. Sprachverwendung im Kontext. 12. Mai 2014 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung.

Italienisch. Sprachverwendung im Kontext. 12. Mai 2014 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und iplomprüfung HS. Mai 0 Italienisch () Sprachverwendung im Kontext Hinweise zum eantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Dettagli

ISTRUZIONI DI MONTAGGIO DEL PAVIMENTO A TRE STRATI NEL SISTEMA 5G SENZA USO DI COLLA.

ISTRUZIONI DI MONTAGGIO DEL PAVIMENTO A TRE STRATI NEL SISTEMA 5G SENZA USO DI COLLA. ISTRUZIONI DI MONTAGGIO DEL PAVIMENTO A TRE STRATI NEL SISTEMA 5G SENZA USO DI COLLA. PRIMA DI PROCEDERE AL MONTAGGIO DEL PAVIMENTO OCCORRE LEGGERE ATTENTAMENTE IL PRESENTE LIBRETTO D ISTRUZIONI. INSTALLATORE

Dettagli

Italienisch. Juni 2015 AHS. 2. Lebende Fremdsprache (4-jährig) Kompensationsprüfung Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten

Italienisch. Juni 2015 AHS. 2. Lebende Fremdsprache (4-jährig) Kompensationsprüfung Angabe für Kandidatinnen / Kandidaten Name: Klasse: Kompensationsprüfung zur standardisierten kompetenzorientierten schriftlichen Reifeprüfung AHS Juni 2015 Italienisch 2. Lebende Fremdsprache (4-jährig) Kompensationsprüfung Angabe für Kandidatinnen

Dettagli

Swisscom Mobile Device Services Remote Management basic Android Enduser QuickStartGuide. Mobile Device Services Februar 2014

Swisscom Mobile Device Services Remote Management basic Android Enduser QuickStartGuide. Mobile Device Services Februar 2014 Swisscom Mobile Device Services Remote Management basic Android Enduser QuickStartGuide Mobile Device Services Februar 2014 Contenuto 2 Registrazione di un terminale E-mail di invito Messaggio sul PC:

Dettagli

1. Gültige Reglemente Das Achter Langstreckenrennen unterliegt dem Code des Courses

1. Gültige Reglemente Das Achter Langstreckenrennen unterliegt dem Code des Courses ACHTER LANGSTRECKENRENNEN, LUGANERSEE Sonntag, 4. Oktober 2015 Regattabestimmungen 1. Gültige Reglemente Das Achter Langstreckenrennen unterliegt dem Code des Courses der FISA, den Nationalen Ergänzungen

Dettagli

DAL MARCHIO AL BRAND VON DER MARKE ZUM BRAND

DAL MARCHIO AL BRAND VON DER MARKE ZUM BRAND TT EM BE SE R2 11 014 MARC HI I ITAR UN EGNI CO S I M ED a EM BR 4 EDIZIONE T P E 20 14 11 SE DAL MARCHIO AL BRAND VON DER MARKE ZUM BRAND Iniziativa realizzata e finanziata nell ambito della collaborazione

Dettagli

Klimaschränke - Pegasus Klimageräte

Klimaschränke - Pegasus Klimageräte KRONE Vertriebs GmbH INSTALLATIONS- BETRIEBS- UND WARTUNGSANLEITUNG Klimaschränke - Pegasus Klimageräte Personal Console Modulus Slim Over Compact Master Pegasus Flexiclim Unipac Roof Top SOMMARIO INHALT

Dettagli

Lösungen Hören Italienisch (AHS) HT 2012/13, 14. Mai 2013

Lösungen Hören Italienisch (AHS) HT 2012/13, 14. Mai 2013 Lösungen Hören Italienisch (AHS) HT 2012/13, 14. Mai 2013 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte

Dettagli

Hilfsfonds. für Kinder krebskranker Eltern. Südtiroler Krebshilfe

Hilfsfonds. für Kinder krebskranker Eltern. Südtiroler Krebshilfe Hilfsfonds für Kinder krebskranker Eltern Südtiroler Krebshilfe Warum ein Hilfsfonds für Kinder, deren Mutter oder Vater an Krebs erkrankt sind? Die Situation von Kindern, deren Mutter oder Vater an Krebs

Dettagli

Lösungen Italienisch (HUM) Hören

Lösungen Italienisch (HUM) Hören Lösungen Italienisch (HUM) Hören 12. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie

Dettagli

CP 650. Macchina per l affilatura delle superfici di spoglia e di taglio di lame circolari con riporti in metallo duro, da Ø 80 a 650 mm

CP 650. Macchina per l affilatura delle superfici di spoglia e di taglio di lame circolari con riporti in metallo duro, da Ø 80 a 650 mm Macchina per l affilatura delle superfici di spoglia e di taglio di lame circolari con riporti in metallo duro, da Ø 80 a 650 mm CP 650 SEGA CIRCOLARE / SEGA CIRCOLARE // SUPERFICI DI TAGLIO E DI SPOGLIA

Dettagli

Un caldo consiglio. ELCOCUENOD Centrale termica ELCOGAS ELCOPLUS LNO

Un caldo consiglio. ELCOCUENOD Centrale termica ELCOGAS ELCOPLUS LNO Un caldo consiglio ELCOCUENOD Centrale termica ELCOGAS ELCOPLUS LNO Centrale termica LNO un valido investimento completa che soddisfa le esigenze di nuovi stabili o riattazioni, le offre anche una consulenza

Dettagli

ACQUAROSSA RESIDENZA ROCCABELLA. Abitazioni anche per la terza età Appartamenti di 2 ½ locali. Accessibile ai disabili, giardino e posteggi etc.

ACQUAROSSA RESIDENZA ROCCABELLA. Abitazioni anche per la terza età Appartamenti di 2 ½ locali. Accessibile ai disabili, giardino e posteggi etc. ACQUAROSSA RESIDENZA ROCCABELLA Abitazioni anche per la terza età Appartamenti di 2 ½ locali Accessibile ai disabili, giardino e posteggi etc. Senioren gerechtes Wohnen 2 ½ Zimmer Wohnungen Rollstuhlgängig,

Dettagli

Impianti di energia rinnovabile e complessità dei procedimenti amministrativi.

Impianti di energia rinnovabile e complessità dei procedimenti amministrativi. Impianti di energia rinnovabile e complessità dei procedimenti amministrativi. Italia e Germania a confronto. Lorenzo De Gregoriis, Ph.D. Assegnista di Ricerca in Diritto Amministrativo Università degli

Dettagli

SEGA CIRCOLARE. Macchina affilatrice universale per lame circolari con riporti in metallo duro fino a 840 o 1.300 mm Ø. CHP 840 e CHP 1300

SEGA CIRCOLARE. Macchina affilatrice universale per lame circolari con riporti in metallo duro fino a 840 o 1.300 mm Ø. CHP 840 e CHP 1300 SEGA CIRCOLARE Macchina affilatrice universale per lame circolari con riporti in metallo duro fino a 840 o 1.300 mm Ø CHP 840 e CHP 1300 / SEGA CIRCOLARE // SUPERFICI DI TAGLIO E DI SPOGLIA LA VERSATILITÀ

Dettagli

VP2 900-1200-1500 1/X

VP2 900-1200-1500 1/X VP2 900-1200-1500 1/X VIBROVAGLIO PER POLVERI I CARATTERISTICHE TECNICHE 900 1200 1500 Potenza elettrica (kw) 0,62+0,62 0,62+0,62 0,9 + 0,9 Forza centrifuga tot. (kg) 1342 1342 2810 Numero reti vaglianti

Dettagli

LAMPADA DA TAVOLO CON SUPPORTO IN METALLO CROMATO E SCHERMO IN VETRO BIANCO OPALINO. SORGENTE LUMINOSA MAX 250W-E27 QT-32.

LAMPADA DA TAVOLO CON SUPPORTO IN METALLO CROMATO E SCHERMO IN VETRO BIANCO OPALINO. SORGENTE LUMINOSA MAX 250W-E27 QT-32. FRANCO ALBINI FRANCO ALBINI, NATO A ROBBIATE (CO) NEL 1905, È UNA DELLE FIGURE PRINCIPALI DELLO SVILUPPO DEL PEN- SIERO RAZIONALISTA NEL CAMPO DELL ARCHITETTURA, DELL ARREDAMENTO E DELL INDUSTRIAL DESIGN.

Dettagli

Dieser Test soll Ihnen helfen, Ihr Kursniveau selbst zu bestimmen.

Dieser Test soll Ihnen helfen, Ihr Kursniveau selbst zu bestimmen. Autovalutazione Test Kurs A1.2 - per chi intende frequentare Italiano A1.2 e non ha frequentato Italiano A1.1 alla LMU Quereinsteiger-Selbsteinstufungstest für Studierende, die einen Kurs Stufe A1.2 besuchen

Dettagli

Il sottoscritto... cod. fiscale... residente a... Via... Tel... dell Associazione... cod. fiscale o partita IVA... con sede in... Via... Tel... Fax...

Il sottoscritto... cod. fiscale... residente a... Via... Tel... dell Associazione... cod. fiscale o partita IVA... con sede in... Via... Tel... Fax... Al Sindaco del Comune di Merano 39012 M E R A N O Oggetto: domanda di contributo ordinario per l anno 2 0 0 2 Il sottoscritto... cod. fiscale... residente a... Via... Tel.... in qualità di... dell Associazione...

Dettagli

Anche aspirare è un compito da professionisti. Cappe aspiranti Siemens. The future moving in. Cappe

Anche aspirare è un compito da professionisti. Cappe aspiranti Siemens. The future moving in. Cappe Anche aspirare è un compito da professionisti. Cappe Nuove abitudini e nuove tendenze portano molto spesso i volumi della zona living ad avvicinarsi e persino integrarsi con la cucina. Le cappe aspiranti

Dettagli

PiezoLine. Punte a ultrasuoni. PiezoLine Punte a ultrasuoni di alta qualità

PiezoLine. Punte a ultrasuoni. PiezoLine Punte a ultrasuoni di alta qualità PiezoLine. Punte a ultrasuoni. PiezoLine Punte a ultrasuoni di alta qualità PiezoLine Punte a ultrasuoni 3 PiezoLine. 4 5 PiezoLine 6 7 Scaler 8 9 Parodontologia 10 Profilassi implantare 11 Accessori I

Dettagli

Technische Vorgaben der Stadtwerke Brixen AG zur Hausinstallation von LWL- (FTTH) und Kupferkabeln

Technische Vorgaben der Stadtwerke Brixen AG zur Hausinstallation von LWL- (FTTH) und Kupferkabeln Technische Vorgaben der Stadtwerke Brixen AG zur Hausinstallation von LWL- (FTTH) und Kupferkabeln Dieses Dokument enthält die technischen Angaben zu den Materialien, die der Installateur beim Errichten

Dettagli

Exemplar für Prüfer/innen

Exemplar für Prüfer/innen Exemplar für Prüfer/innen Kompensationsprüfung zur standardisierten kompetenzorientierten schriftlichen Reifeprüfung AHS Juni 2015 Italienisch 2. Lebende Fremdsprache (4-jährig) Kompensationsprüfung Angabe

Dettagli

3. PROGRESSIONE ECONOMICA

3. PROGRESSIONE ECONOMICA Circolare del Direttore Generale N. 1 del 20.01.2004 Valutazione delle prestazioni, progressione economica, premi di produttività ed aumenti individuali di stipendio per il personale provinciale di ruolo

Dettagli

Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS. 25. September 2015. Italienisch. Lesen. öffentliches Dokument

Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS. 25. September 2015. Italienisch. Lesen. öffentliches Dokument Name: Klasse: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 25. September 2015 Italienisch (B2) Lesen Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter Kandidat!

Dettagli

Lösungen Italienisch (HUM) Lesen

Lösungen Italienisch (HUM) Lesen Lösungen Italienisch (HUM) Lesen 12. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie

Dettagli

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2015 HAK. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2015 HAK. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HAK 12. Mai 2015 Italienisch (B1) Lesen Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr

Dettagli

DIMO-DESIGN.it. Diego Moroder classe 5 GRAFICO - 2008/2009 Istituto Tecnico per Periti in Arti Grafiche Sacro Cuore TN

DIMO-DESIGN.it. Diego Moroder classe 5 GRAFICO - 2008/2009 Istituto Tecnico per Periti in Arti Grafiche Sacro Cuore TN Diego Moroder classe 5 GRAFICO - 2008/2009 Istituto Tecnico per Periti in Arti Grafiche Sacro Cuore TN CORPORATE MANUAL - by Diego Moroder (maggio 2009) 3 Introduzione 4 Schizzi 5 Le prime idee 6 Prove

Dettagli

EUSP - EUropean Student Parliaments 25-27 Jan. 2016, EURAC Bolzano/Bozen

EUSP - EUropean Student Parliaments 25-27 Jan. 2016, EURAC Bolzano/Bozen EUSP - EUropean Student Parliaments 25-27 Jan. 2016, EURAC Bolzano/Bozen Modulo di iscrizione / Anmeldeformular Studente maggiorenne / Volljährige IMPORTANTE: 1. Il modulo deve essere correttamente compilato

Dettagli

Che cosa fanno? Scrivete accanto al disegno il numero corrispondente all attività. Ordnen Sie die Aktivitäten den Bildern zu.

Che cosa fanno? Scrivete accanto al disegno il numero corrispondente all attività. Ordnen Sie die Aktivitäten den Bildern zu. Tempo libero 1 Che cosa fanno? Scrivete accanto al disegno il numero corrispondente all attività. Ordnen Sie die Aktivitäten den Bildern zu. 1. lavorare in giardino 3. leggere. cucinare 2. dormire. ballare

Dettagli

Deutsch Italiano. Bedienungsanleitung TH-55LFV70W. Inhaltsverzeichnis. Deutsch

Deutsch Italiano. Bedienungsanleitung TH-55LFV70W. Inhaltsverzeichnis. Deutsch Deutsch Italiano Bedienungsanleitung TH-55LFV70W Inhaltsverzeichnis 2 3 6 8 8 9 11 13 16 Deutsch Wichtiger Sicherheitshinweis Deutsch WARNUNG 1) Zur Vermeidung von Schäden, die zu einem Brand oder elektrischen

Dettagli

5/15. Toskana/Venetien Toscana/Veneto. Mai Maggio

5/15. Toskana/Venetien Toscana/Veneto. Mai Maggio 5/15 Toskana/Venetien Toscana/Veneto Regolo Ripasso Valpolicella Superiore DOC Traubensorten: Corvina, Rondinella, Molinara Vitigni: Corvina, Rondinella, Molinara Januar Gennaio Februar Febbraio März Marzo

Dettagli

SEZIONE 1: Identificazione della sostanza o della miscela e della società/impresa

SEZIONE 1: Identificazione della sostanza o della miscela e della società/impresa SEZIONE 1: Identificazione della sostanza o della miscela e della società/impresa 1.1 Identificatore del prodotto Nome commerciale Ceramill Zolid fx 1.2 Pertinenti usi identificati della sostanza o miscela

Dettagli

Odiate i cavi sparsi? Allora sfogliate subito il catalogo!

Odiate i cavi sparsi? Allora sfogliate subito il catalogo! 2014 2014 Odiate i cavi sparsi? Allora sfogliate subito il catalogo! Senza parole. 6 SPECTRAL rende la tecnologia invisibile Senza cavi. Il caos della tecnologia presente in molti soggiorni, lascia noi

Dettagli

Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co.

Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co. Technische Alternative elektronische Steuerungsgerätegesellschaft mbh. A-3872 Amaliendorf, Langestr. 124 Tel +43 (0)2862 53635 mail@ta.co.at USB-Treiber Vers. 2.2 IT Driver USB Indice Generalità... 1 Installazione...

Dettagli

Lösungen Lesen Italienisch (4j/B1) (AHS) HT 2012/13, 14. Mai 2013

Lösungen Lesen Italienisch (4j/B1) (AHS) HT 2012/13, 14. Mai 2013 Lösungen Lesen Italienisch (4j/B1) (AHS) HT 2012/13, 14. Mai 2013 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben

Dettagli

Italienisch. Lesen (B1) AHS 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Italienisch. Lesen (B1) AHS 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung AHS 12. Mai 201 Italienisch Lesen (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Dettagli

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 25. September 2015. Italienisch. Lesen (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 25. September 2015. Italienisch. Lesen (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS 2. September 201 Italienisch Lesen (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf

Dettagli

Brevetti. Schützen Sie Ihre Erfindung! Was ist ein Patent? Welche Vorteile bietet eine Patentanmeldung? Was kann Gegenstand des Patentschutzes sein?

Brevetti. Schützen Sie Ihre Erfindung! Was ist ein Patent? Welche Vorteile bietet eine Patentanmeldung? Was kann Gegenstand des Patentschutzes sein? Was ist ein Patent? Ein Patent ist ein gewerbliches Schutzrecht zum Schutz von technischen Erfindungen. Der Patentinhaber hat das exklusive, zeitlich und territorial begrenzte gewerbliche Nutzungsrecht

Dettagli

TUV 07 ATEX 7486 X. BPW Bergische Achsen KG. -30 C <= Ta <= 80 C. Typ EM02. II 2G Ex ib IIC T4 KBA 91018

TUV 07 ATEX 7486 X. BPW Bergische Achsen KG. -30 C <= Ta <= 80 C. Typ EM02. II 2G Ex ib IIC T4 KBA 91018 ISTRUZIONI DI MONTAGGIO E DI SERVIZIO BEDIENUNGS - UND MONTAGEANLEITUNG OPERATING AND INSTALLATION INSTRUCTIONS BPW-EA-ECOMETER-07-1 i 04.001.21.24.0 BPW Bergische Achsen KG Typ EM02 KBA 91018 Funzionamento

Dettagli

MUNICIPIO DI BIOGGIO Bioggio, ottobre 2013

MUNICIPIO DI BIOGGIO Bioggio, ottobre 2013 MUNICIPIO DI BIOGGIO Bioggio, ottobre 2013 Messaggio municipale No. 2013-24 concernente la richiesta di un credito di complessivi Fr. 30'000.--, per l acquisto, la sistemazione e il montaggio di un nuovo

Dettagli

Manuale dell'utente. Sicurezza

Manuale dell'utente. Sicurezza Die Garantie ist nur in dem Land gültig, wo das Produkt käuflich erworben wurde. Das Produkt muss ordnungsgemäß laut Handbuch installiert werden. Das Produkt muss für den heimischen Gebrauch genutzt werden

Dettagli

Nuova Residenza LAURO Neue Residenz LAURO App. 3 ½ - 4 ½ - attico 3 ½ - 4 ½ und Attikawhg.

Nuova Residenza LAURO Neue Residenz LAURO App. 3 ½ - 4 ½ - attico 3 ½ - 4 ½ und Attikawhg. Nuova Residenza LAURO Neue Residenz LAURO App. 3 ½ - 4 ½ - attico 3 ½ - 4 ½ und Attikawhg. F C E B D A (30) Da/ab Fr. 780'000.00 / ca. 639'000.00 Via R. Leoncavallo 12 6614 Brissago Tel. 091/793.00.13

Dettagli

Lösungen Italienisch (HAK) Lesen

Lösungen Italienisch (HAK) Lesen Lösungen Italienisch (HAK) Lesen 12. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie

Dettagli

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 25. September 2015. Italienisch. Hören (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument

Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung. AHS 25. September 2015. Italienisch. Hören (B1) Korrekturheft. öffentliches Dokument Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung AHS. September 01 Italienisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem

Dettagli

INTERNATIONAL SKATE TEAM TROPHY

INTERNATIONAL SKATE TEAM TROPHY COMUNE DI RICCIONE INTERNATIONAL SKATE TEAM TROPHY 4ª EDIZIONE 3-4 LUGLIO 2009 RICCIONE www.internationalskateteamtrophy.it PATTINAGGIO ARTISTICO RICCIONE www.pattinaggioriccione.it REGOLAMENTO INTERNATIONAL

Dettagli

Italienisch. Hören (B1) HAK 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Italienisch. Hören (B1) HAK 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung HAK 1. Mai 01 Italienisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Dettagli

Rapporto dell audit 183FINSTRAL 90100259

Rapporto dell audit 183FINSTRAL 90100259 Rapporto dell audit 183FINSTRAL 90100259 Visita iniziale del 24 settembre 2014 Committente Ditta di montaggio Contratto Nr. Sistema di montaggio Riferimenti dei cantieri Responsabile del montaggio Nella

Dettagli

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2015 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2015 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und iplomprüfung HS 12. Mai 2015 Italienisch (1) Lesen Hinweise zum eantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr geehrter

Dettagli

CENTRO TURISTICO SAN NICOLA RESIDENCE GEMINI I-71010 PESCHICI (FG) GARGANO ITALIA

CENTRO TURISTICO SAN NICOLA RESIDENCE GEMINI I-71010 PESCHICI (FG) GARGANO ITALIA CENTRO TURISTICO SAN NICOLA RESIDENCE GEMINI I-71010 PESCHICI (FG) GARGANO ITALIA Un'estate di 6 mesi ed uno dei più moderni Campeggi-Villaggi Turistici d'europa, sono la combinazione ideale per trascorrere

Dettagli

SUI PRODOTTI. Sistema di trasporto abiti. per veicoli con cassone telonato

SUI PRODOTTI. Sistema di trasporto abiti. per veicoli con cassone telonato SUI PRODOTTI Sistema di trasporto abiti per veicoli con cassone telonato Sistema di trasporto abiti Sicurezza del carico Made in Germany SICHERHEIT MADE IN GERMANY 2 Sistema di trasporto abiti Blocca numerosi

Dettagli

BLADE. design Mammini+Candido

BLADE. design Mammini+Candido BLADE design Mammini+Candido 111 BUZZI & BUZZI TECHNICAL Installazione in parete e soffitto di cartongesso o laterizio (vedi avvertenze specifiche per laterizio) Incasso in AirCoral a scomparsa totale

Dettagli

Autovalutazione Test Kurs A2.1 per chi intende frequentare Italiano A2.1 e non ha frequentato Italiano A1.2 alla LMU

Autovalutazione Test Kurs A2.1 per chi intende frequentare Italiano A2.1 e non ha frequentato Italiano A1.2 alla LMU Autovalutazione Test Kurs A2.1 per chi intende frequentare Italiano A2.1 e non ha frequentato Italiano A1.2 alla LMU Quereinsteiger-Selbsteinstufungstest für Studierende, die einen Kurs Stufe A2.1 besuchen

Dettagli

adoption: eine bewusste entscheidung adozione: una scelta consapevole

adoption: eine bewusste entscheidung adozione: una scelta consapevole adoption: eine bewusste entscheidung adozione: una scelta consapevole VORBEREITUNGSKURS FÜR INTERESSIERTE PAARE CORSO DI PREPARAZIONE PER COPPIE ASPIRANTI ALL ADOZIONE Abteilung 24 - Familie und Sozialwesen

Dettagli

AUFKLÄRUNGSSCHREIBEN (AUFKLÄRUNGSSCHREIBEN GEMÄß ART. 13 D.LGS. 30. JUNI 2003 NR. 196) ZIELE DER DATENVERWALTUNG MODALITÄT DER DATENVERWALTUNG

AUFKLÄRUNGSSCHREIBEN (AUFKLÄRUNGSSCHREIBEN GEMÄß ART. 13 D.LGS. 30. JUNI 2003 NR. 196) ZIELE DER DATENVERWALTUNG MODALITÄT DER DATENVERWALTUNG AUFKLÄRUNGSSCHREIBEN (AUFKLÄRUNGSSCHREIBEN GEMÄß ART. 13 D.LGS. 30. JUNI 2003 NR. 196) Zwecks Einhaltung des D.Lgs. 30. Juni 2003, Nr. 196, setzen wir Sie über die Informationen bezüglich der Ziele und

Dettagli

Italienisch. Hören (B1) HUM 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Italienisch. Hören (B1) HUM 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung HUM 1. Mai 01 Italienisch Hören (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Dettagli

P-CHARGE STAND-ALONE1 La stazione di ricarica universale per veicoli elettrici

P-CHARGE STAND-ALONE1 La stazione di ricarica universale per veicoli elettrici P-CHARGE STAND-ALONE1 La stazione di ricarica universale per veicoli elettrici Conservare in un posto sicuro ed a portata di mano per riferimento futuro! 1 La seguente istruzione è ugualmente valida per

Dettagli

zaino in spalla via!

zaino in spalla via! pronti zaino in spalla via! s v Ecco cosa rende gli zaini unici: I nostri 4 fattori WOW Il concetto di ergonomia n ergobag riunisce il concetto di ergonomia degli innovativi zaini da trekking con tutto

Dettagli

Trinita'dei Monti Ghiffa

Trinita'dei Monti Ghiffa T004 Trinita'dei Monti Ghiffa DATI del giro: Ascesa totale tempo distanza Difficolta MT 1065 ORE 2,5 Km 37 1 Privo di alcuna difficolta' tecnica, e' un suggestivo tracciato che si percorrre come un balcone

Dettagli

Manuale d'uso. Italiano

Manuale d'uso. Italiano 12. Garantie Dieses Gerät hat eine Garantie von 12 Monaten, geltend ab dem Kauf Datum. Im unwahrscheinlichen Falle eines Defektes durch fehlerhafte Materialien oder fehlerhafter Verarbeitung, wird das

Dettagli

SINDACATO - GEWERKSCHAFT INFO NURSING UP POLIZZE ASSICURATIVE

SINDACATO - GEWERKSCHAFT INFO NURSING UP POLIZZE ASSICURATIVE Bolzano, 07.02.2013 IL SINDACATO DEGLI INFERMIERI ITALIANI STAATLICHE KRANKENPFLEGERGEWERKSCHAFT SINDACATO - GEWERKSCHAFT INFO NURSING UP POLIZZE ASSICURATIVE Gentili colleghe e colleghi,! Con ns. lettera

Dettagli

LT-I anno (livello A2)

LT-I anno (livello A2) LT-I anno (livello A2) Competenze Comprensione scritta: comprendere i contenuti principali di testi semplici su argomenti concreti correlati ad ambiti di immediata rilevanza - ad esempio informazioni sulla

Dettagli

Italienisch. Lesen (B1) HAK 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Italienisch. Lesen (B1) HAK 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung HAK 12. Mai 201 Italienisch Lesen (B1) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Dettagli

Soluzione settoriale delle automobili e dei veicoli a due ruote SAD Rapporto annuale 2014

Soluzione settoriale delle automobili e dei veicoli a due ruote SAD Rapporto annuale 2014 Soluzione settoriale delle automobili e dei veicoli a due ruote SAD Rapporto annuale 2014 Soluzione settoriale delle automobili e dei veicoli a due ruote SAD Indice 0 Panoramica 3 1 I rappresentanti dell

Dettagli

SOA Qualifizierung Qualificazione SOA

SOA Qualifizierung Qualificazione SOA PRONORM Consulting GmbH/srl via Marie Curie Straße 17 I 39100 Bozen/Bolzano tel. +39 0471 501519 fax +39 0471 505481 pronorm@pronorm.it www.pronorm.it Rundschreiben/circolare 06/2015 Bozen/Bolzano 30/06/2015

Dettagli

Anno di costruzione 2010 Baujahr. BBG Srl - GmbH Tel. (+39) 0471 053537 - Fax (+39) 0471 052272 www.bbg.bz.com info@bbg.bz.it

Anno di costruzione 2010 Baujahr. BBG Srl - GmbH Tel. (+39) 0471 053537 - Fax (+39) 0471 052272 www.bbg.bz.com info@bbg.bz.it Anno di costruzione 2010 Baujahr BBG Srl - GmbH Tel. (+39) 0471 053537 - Fax (+39) 0471 052272 www.bbg.bz.com info@bbg.bz.it BBG Srl - GmbH Tel. (+39) 0471 053537 - Fax (+39) 0471 052272 www.bbg.bz.com

Dettagli

La mostra 1363. La cessione coatta apre le sue porte venerdì 3 maggio alle ore 18.

La mostra 1363. La cessione coatta apre le sue porte venerdì 3 maggio alle ore 18. Abb. 1 Das etwa um 1365 entstandene Bildnis Herzog Rudolfs IV. ist das älteste Porträt der deutschen Malerei. Rudolf schaffte es Tirol im Jahr 1363 unter seine Kontrolle zu bringen, indem er sehr schnell

Dettagli

Smart furniture. N o 2 2015. it s a smart world!

Smart furniture. N o 2 2015. it s a smart world! Smart furniture N o 2 2015 it s a smart world! 1 Smart furniture MOBILI CHE POSSONO FARE BEN PIÙ DI APRIRE E CHIUDERE LE ANTE. Sommario TWENTY SCALA COCOON BRICK DISC MUSIC BOX COCKPIT TRAY HIGHEND CLASSICS

Dettagli

GYMNASIUM MUTTENZ Maturitätsprüfungen 2008

GYMNASIUM MUTTENZ Maturitätsprüfungen 2008 GYMNASIUM MUTTENZ Maturitätsprüfungen 2008 Schwerpunktfach Italienisch Klassen 4IL/4IM Examinator: Experte: Hilfsmittel: Der Gebrauch eines zweisprachigen Wörterbuches ist bei beiden Prüfungsteilen (Übersetzung

Dettagli

Notifica di incapacità lavorativa (formulario datore di lavoro)

Notifica di incapacità lavorativa (formulario datore di lavoro) Notifica di incapacità lavorativa (formulario datore di lavoro) Fogli 1 e 2: da compilare dal datore di lavoro Datore di lavoro Impresa Casella postale Persona da contattare Via, n Telefono NPA, località

Dettagli

Vorbereitung einer vorbildlichen Sanierung am Beispiel des Grand-Hotels Toblach Preparazione di una ristrutturazione esemplare: il Grand Hotel

Vorbereitung einer vorbildlichen Sanierung am Beispiel des Grand-Hotels Toblach Preparazione di una ristrutturazione esemplare: il Grand Hotel Vorbereitung einer vorbildlichen Sanierung am Beispiel des Grand-Hotels Toblach Preparazione di una ristrutturazione esemplare: il Grand Hotel Dobbiaco berblick - Indice Geschichte Analyse Problemfelder

Dettagli

Hinweise für Studienbewerber/innen zum Sprachtest Italienstudien

Hinweise für Studienbewerber/innen zum Sprachtest Italienstudien 1 BA Italienstudien ZE Sprachenzentrum Hinweise für Studienbewerber/innen zum Sprachtest Italienstudien Der Sprachtest dient dem Nachweis der geforderten Vorkenntnisse (B1 GER). Der gesamte Test dauert

Dettagli

divertiti ci siamo si sono fermati mi sono svegliato visti incontrati

divertiti ci siamo si sono fermati mi sono svegliato visti incontrati Esercizi 1 Vervollständigen Sie mit den folgenden Ausdrücken. divertiti ci siamo si sono fermati mi sono svegliato visti incontrati Marco è a casa da solo, mentre i suoi genitori sono via per qualche giorno.

Dettagli

ISTITUTO STATALE D ISTRUZIONE SUPERIORE

ISTITUTO STATALE D ISTRUZIONE SUPERIORE ISTITUTO STATALE D ISTRUZIONE SUPERIORE Vincenzo Manzini Corsi di Studio: Amministrazione, Finanza e Marketing/IGEA- Costruzioni, Ambiente e Territorio/Geometra Liceo Linguistico/Linguistico Moderno -

Dettagli

INHALT/ CONTENUTO EN 125

INHALT/ CONTENUTO EN 125 DE BEDIENUNGSANLEITUNG IT ISTRUZIONI PER L USO 3 ES MANUAL DE INSTRUCCIONES EN INSTRUCTION MANUAL 15 CZ NÁVOD K POUŽITÍ HU HASZNÁLATI ÚTMUTATÓ 27 PL INSTRUKCJA OBSŁUGI GR Ο ΗΓΙΕΣ ΧΡΗΣΗΣ 39 HK RU РУКОВОДСТВО

Dettagli

1 COMMITTENTE 1 Auftraggeber

1 COMMITTENTE 1 Auftraggeber Prot.: CUP: Avviso per la manifestazione di interesse per predisposizione di un elenco fornitori di servizi per la realizzazione di un sito web relativamente al progetto dal titolo AdMuseum rete transfrontaliera

Dettagli

Italienisch. Lesen (B2) AHS 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung

Italienisch. Lesen (B2) AHS 12. Mai 2015. Korrekturheft. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reifeprüfung / Reife- und Diplomprüfung AHS 12. Mai 2015 Italienisch Lesen (B2) Korrekturheft Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich

Dettagli

Einstufungstest Italienisch

Einstufungstest Italienisch Einstufungstest Italienisch Name Vorname Strasse/Nr PLZ/Ort Telefon Geschäft Telefon privat e-mail gewünschte Kursart/-tag/-zeit Vorkenntnisse Datum LSI admin use only: Total / Stufe Hinweis zum korrekten

Dettagli

Bündner Kantonsschule Chur Aufnahmeprüfungen 2005. 3. Klasse Gymnasium Fach: Italienisch L Ö S U N G E N. TOTAL 150 Punkte / 90

Bündner Kantonsschule Chur Aufnahmeprüfungen 2005. 3. Klasse Gymnasium Fach: Italienisch L Ö S U N G E N. TOTAL 150 Punkte / 90 Bündner Kantonsschule Chur Aufnahmeprüfungen 2005 3. Klasse Gymnasium Fach: Italienisch L Ö S U N G E N TOTAL 150 Punkte / 90 A) Hörverständnis / Wortschatz 50 Punkte / 30 B) Grammatik 60 Punkte / 30 C)

Dettagli

Progettazione di Valvole di Controllo della Pressione

Progettazione di Valvole di Controllo della Pressione Introduzione La scelta e il progetto delle valvole di controllo della pressione non è una scienza per pochi eletti. La procedura presentata permette di selezionare con un impegno relativamente ridotto

Dettagli

CS 10 SICURMATIC TON 0,6-2 260

CS 10 SICURMATIC TON 0,6-2 260 0,6-2,5 CS 10 SICURMATIC Gli attacchi rapidi SICURMATIC sono dotati di cilindro idraulico a doppio effetto con sistema di sicura anteriore automatica. Tutti i movimenti interni di questi attacchi sono

Dettagli

IT Instruzioni su'll uso DE Gebrauchsanweisung GB Instructions for Use

IT Instruzioni su'll uso DE Gebrauchsanweisung GB Instructions for Use a IT Instruzioni su'll uso DE Gebrauchsanweisung GB Instructions for Use Bosch Info-Team: nternet: http://www. bosch-hausgeraete.de it Indice Avvertenze di sicurezza.... 4 Conoscere l apparecchio... 5

Dettagli

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2014 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2014 HUM. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und iplomprüfung HUM. Mai Italienisch () Lesen öffentliches okument Hinweise zum eantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Dettagli

Dal 1970 la ventilazione made in Italy. Ventilazione Meccanica Controllata. Sistema Decentralizzato ÆRA

Dal 1970 la ventilazione made in Italy. Ventilazione Meccanica Controllata. Sistema Decentralizzato ÆRA Dal 1970 la ventilazione made in Italy Ventilazione Meccanica Controllata Sistema Decentralizzato ÆRA LA VMC È UNA TECNOLOGIA SEMPLICE E PULITA CHE TI REGALA PIÙ COMFORT E PIÙ RISPARMIO. È SOLTANTO GRAZIE

Dettagli

L estate nera del turismo - Mai così pochi in spiaggia

L estate nera del turismo - Mai così pochi in spiaggia L estate nera del turismo - Mai così pochi in spiaggia 02/08/2014 Nadia Ferrigo Presenze giù fino al 70%. Si salvano solo Sicilia, Sardegna e Veneto Brutto tempo, ombrelloni chiusi e casse vuote. Tra giugno

Dettagli

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2015 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Italienisch. Lesen. 12. Mai 2015 AHS. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung AHS 12. Mai 2015 Italienisch (B2) Lesen Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin, sehr

Dettagli

Lösungen Italienisch (HAK) Hören

Lösungen Italienisch (HAK) Hören Lösungen Italienisch (HAK) Hören 12. Mai 2014 Hinweise zur Korrektur Bei der Korrektur werden ausschließlich die Antworten auf dem Antwortblatt berücksichtigt. Korrektur der Aufgaben Bitte kreuzen Sie

Dettagli

GT Push. Manuale d uso e manutenzione Pag.3 Gebrauchs- und Wartungsanleitung S.23 Operator s manual Page 43

GT Push. Manuale d uso e manutenzione Pag.3 Gebrauchs- und Wartungsanleitung S.23 Operator s manual Page 43 GT Push Manuale d uso e manutenzione Pag.3 Gebrauchs- und Wartungsanleitung S.23 Operator s manual Page 43 Data di emissione: Febbraio, 2012 Revisione: 3 Pag. : 1/68 Data di emissione: Febbraio, 2012 Revisione:

Dettagli

1. lifeshot. 1. Visione & motivazione. 1.2 Team. 1.1 lifeshot

1. lifeshot. 1. Visione & motivazione. 1.2 Team. 1.1 lifeshot Pressemappe September, 2015 1. lifeshot 1. Visione & motivazione 1.1 lifeshot lifeshot ist eine Applikation für mobile Endgeräte, welche Nutzer auffordert zum selben Zeitpunkt überraschend ein Foto ihres

Dettagli

I COMPLEMENTI DI MOTO E DI STATO IN LUOGO

I COMPLEMENTI DI MOTO E DI STATO IN LUOGO I COMPLEMENTI DI MOTO E DI STATO IN LUOGO IL COMPLEMENTO DI STATO IN LUOGO Come in italiano, anche in tedesco il complemento di stato in luogo viene introdotto da verbi che descrivono uno stato, come ad

Dettagli

Ev. cognome di nascita e cognome dal matrimonio precedente Nome Vorname ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe

Ev. cognome di nascita e cognome dal matrimonio precedente Nome Vorname ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe Assegno per figli a carico n. Kindergeld-Nr. Familienkasse Codice di identificazione fiscale del richiedente in Germania (compilazione obbligatoria) Steuer-ID der antragstellenden Person in Deutschland

Dettagli

Il risanamento dell edificio ABZ Sihlfeld, Arch. R. Schaffner, Zurigo

Il risanamento dell edificio ABZ Sihlfeld, Arch. R. Schaffner, Zurigo Il risanamento dell edificio ABZ Sihlfeld, Arch. R. Schaffner, Zurigo Paolo Kaehr arch. Dipl ETH SIA/OTIA, SUPSI-ISAAC, Gruppo gestione edifici Con la collaborazione di Djiana Bajic, MSc Arch ETH Fotografia

Dettagli